Marokkanischer Salat fürs Büro {Gastbeitrag für isarkitchen}

Hallöchen ihr Lieben,

das beste Mittag-Essen fürs Büro
Gesund und lecker - so sollte jedes Mittagessen im Büro sein können. Als die liebe Sandra von isarkitchen sich nach Gastbeiträgen zum Thema "Essen fürs Büro" umgehört hat, habe ich mich schnell gemeldet. Denn ich liebe es, mein vorbereitetes Essen ins Büro mitzunehmen. Dabei sind den Geschmacksrichtungen absolut keine Grenzen gesetzt - es sei denn, man möchte nicht unbedingt mit einer Knoblauchfahne in das nächste Meeting gehen. 
Für mich kam diese Gelegenheit gerade recht, denn ich bin derzeit durch mein Praktikum selber jeden Tag im Büro. Da dachte ich mir, warum nicht ein tolles uhiesiges Rezept? Und schwuppsdiwupps stand ich in der Küche und habe mein Lunch vorbereitet. Wo sie Reise hingeht? Das lest ihr hier:

uhiesig zu Gast bei Isarkitchen





Hallo meine Lieben,

wie ihr vielleicht schon wisst, treibe ich mich derzeit in München rum. Auch blogtechnisch findet ihr mich heute in München: auf isarkitchen - dem schönen Foodblog von der lieben Sandra. Sandra habe ich über den Münchner Foodblogger-Stammtisch kennengelernt und freue mich, bei ihrer Gastbeitrags-Reihe zum Thema "Essen fürs Büro" dabei sein zu dürfen.
Welches kleine Lunchpaket ich mir überlegt habe, könnt ihr hier lesen:

Büro-Lunch – Marokkanischer Salat


  

Ich bin gespannt, wie euch mein Rezept gefällt. Ich habe es die Tage selber mit im Büro gehabt und muss sagen: Jo, das ist wirklich ganz lecker :)

Pasteten zum Krimi-Dinner

A nei gar ihr Lieben!

Pasteten mit Zucchini-Feta-Creme und Räucherlachs
Auch wenn mein Post ein wenig Verspätung hat - ich wünsche Euch allen ein wundervolles neues Jahr, mit tollen Momenten mit euren Liebsten, den tollsten Freunden, den besten Partnern und natürlich mit dem besten ESSEN!
Ich denke so einige von Euch haben sich im neuen Jahr vorgenommen weniger und gesünder zu essen und Sport ohne Ende zu treiben, bis die Muskeln brennen und der Schweiß läuft. TOP! Auch ich werde wie auch schon vor Weihnachten die Stränge anziehen und ordentlich powern. Denn der Sommer kommt wie gewohnt immer viel zu schnell. Trotzdem sei es uns allen gegönnt ein wenig zu schlemmen - vielleicht an einem Cheatday? Hierfür habe ich auch ein tolles Rezept. Aber nicht so schnell....ich möchte euch noch von unserer Silvesterfeier erzählen, die Anlass für das folgende Rezept war. 

Pattis Vietnamesischer Salat

Chào!

leckerer vietnamesischer Salat
Meine Lieben, die kalte Jahreszeit ist doch die perfekte Gelegenheit länger in der Küche zu stehen und tolle Rezepte auszuprobieren oder?
Wenn ich im Sommer in der Küche stehe und sehe, wie draußen die Sonne scheint, andere mit ihren kurzen Kleidchen rumspringen und sich auf ins Bad machen, die Kinder sich mit Wasserspritzpistolen gegenseitig necken und jeder glücklich aussieht, dann probiere ich meistens nicht die mega aufwändigen Rezepte aus. Dafür wird es dann auch immer viiiiel zu hitzig in der Küche. Also ist doch der Winter eine perfekte Zeit um sich in die Küche zu verkrümeln - es wird draußen so schnell dunkel, wenn der Herd warm ist, dann wärmt man sich selber schnell auf und man kann wie immer nebenbei mal schnell kosten *-*

Da ja aber der Winter auch bekanntlich die kleinen Speckröllchen nährt, will man ja nicht jedes Mal sündigen. Am letzten Wochenende haben mein Freund und ich gemeinsam mit Freunden Urlaubsbilder angeschaut. Vier von uns waren in den USA unterwegs und zwei in Vietnam- das Land ist so unglaublich interessant. Tolle Strände, tolle Berge, nette Menschen UND gutes Essen. Zumindest kam das alles so super auf den Bildern und durch die Erzählungen rüber. Also habe ich mir gedacht, dass ich mal ein Rezept ausprobiere, was ich auch gerne bei meinem Lieblingsvietnamesen Pho Viet in Chemnitz esse und ein kleines bisschen vietnamesisches Flair in meine Küche bringe.
Da mich eine liebe Freundin besuchen wollte und ich weiß, dass sie gern mal andere Geschmäcker ausprobiert, habe ich einen Vietnamesischen Salat gemacht, der ein bisschen wie Goi Ga ist. Im Pho Viet gibt es auch immer einen solchen Salat, der so wahnsinnig gut tut. Reisnudeln mit gaaaaaanz viel Salat und Kohl, Möhrchen und einem leckeren Dressing. Perfekt für die kalte Jahreszeit und gar nicht mal so ungesund - eher im Gegenteil. Da ich allerdings nicht genau weiß, wie der Salat dort heißt und welche Bestandteile alle dabei sind, habe ich mir einfach ein paar Rezepte im Netz angeschaut und meine kleine eigene Kombination kreiert. Als Grundlage habe ich ein Rezept für einen  Goi Ga - vietnamesischen Krautsalat genommen und ein Rezept für Rindfleisch mit Erdnüssen und Reisnudeln. Lasst euch von dem Geruch der Fischsauce nicht abschrecken. Er ist sehr intensiv, gibt aber dem Salat und allen möglichen Speisen ein wundervolles Aroma.


So I proudly present: Pattis vietnamesischer Salat.

und das braucht ihr für ca. 4 Portionen:


für das Fleisch 
Vietnamesischer Salat
  • 500 g Hühnchenbrustfilet
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 cm Ingwer
  • 2 EL Fischsauce
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • Pfeffer
für den Salat und das Dressing:
  • 300 ml Gemüsebrühe (am besten selbstgemachte)
  • 3 EL Fischsauce
  • 3 EL Reisweinessig 
  • 2 EL Rohrohrzucker
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Schalotten
  • 2 Limetten (Saft davon)
  • etwas Chilli 
  • 1/2 Chinakohl
  • 2 Karotten
  • 1 Paprika
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 3 Champignonköpfe
  • 150g Mungobohnenkeimlinge
  • handvoll geröstete Erdnüsse
  • Salz
  • Koriander
Und so funktionierts: 
Salat mit viel Erdnüssen
  1. Das Fleisch für knapp 30 Minuten in das Gefrierfach legen. So kann man danach hauchdünne Streifen schneiden. 
  2. In der Zwischenzeit die Marinade vorbereiten: Knoblauch schälen und in eine Schüssel pressen, Ingwer schälen und kleine Würfel schneiden, Zitronengras waschen, die äußeren Blätter abmachen und den inneren Teil in kleine Stücke schneiden, Fischsauce, Zucker und Pfeffer hinzugeben. Die Fleischstreifen hinzugeben, alles gut vermengen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Den Chinakohl waschen, den Strunk entfernen und in hauchdünne Streifen schneiden. In Salzwasser einlegen und auch ca. 30 Minuten ziehen lassen. 
  4. In der Zwischenzeit kann das Gemüse geschnitten werden. Die Champignons, Paprika und Frühlingszwiebel putzen und in dünne Scheiben bzw. Streifen schneiden. Koriander waschen, abtrocknen und klein hacken.
  5. Für das Gemüsebrühe-Dressing Schalotten schälen und klein hacken und im Sonnenblumenöl anschwitzen. Dann mit der Gemüsebrühe, Fischsauce, Limettensaft und Reisweinessig ablöschen, den Zucker und ein paar Chilliflocken hinzugeben und gut rühren, dass sich der Zucker auflöst.
  6. Das Fleisch in einer Pfanne mit ein wenig Öl anbraten. In der Zwischenzeit die Reisnudeln mit Salz bestreuen, mit kochendem Wasser übergießen und knapp 4 Minuten ziehen lassen, dass sie durch sind. Die Mungobohnensprossen werden ebenfalls kurz mit heißem Salzwasser blanchiert (ca. 1 Minute, sonst werden sie wabbelig). Beides wird danach mit kaltem Wasser abgeschreckt. 
  7. Wenn das Fleisch fertig ist, kann alles in einer großen Schüssel angerichtet werden. Als erstes kommen die Reisnudeln und das Gemüsebrühendressing hinein, dann der Chinakohl, dann das restliche Gemüse und das Hühnchen und zum Schluss wird alles mit dem Korianer und den Erdnüssen garniert. 
  8. Jetzt könnt ihr den leckeren Salat genießen. 

leckerer Salat vietnamesischer Art
Ich finde der Salat ist wahnsinnig lecker. Und auch wenn es recht viel ist (also eine ganze Schüssel), ist man nicht vollgestopft, weil es eben sehr viel leckeres, knackiges Gemüse ist. Mit den Erdnüssen bekommt das Ganze einen leckeren Chrunch.
Auch wenn ihr aufgrund der Fischsauce kombiniert mit viel Knoblauch danach einen etwas komischen Geruch in eurer Küche habt, lohnt es sich wirklich, diesen Salat mal auszuprobieren!

Als nächstes werde ich mal Phở ausprobieren. Da freue ich mich jetzt schon darauf.

So ihr Lieben, dann lasst es euch schmecken, genießt morgen den 4. Advent und macht es euch gemütlich.






Stollenzeit ist Nougat-Zeit {Werbung}

Leckerer Nougatstollen mit Viba-Nougat und Cranberries
Hallo ihr lieben Genießer der wunderbaren Vorweihnachtszeit! 

Ich hoffe Ihr seid genauso gespannt und in Vorfreude wie ich? Ich kann leckeren Glühwein auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt schlürfen, einen Ausflug nach Dresden machen und über den dortigen Weihnachtsmarkt schlendern und mit meiner Familie das dritte, vierte, fünfzehnte und sonstwievielte Räucherkerzchen anzünden. Die Fenster werden durch den wunderbaren erzgebirgischen Schwibbogen erleuchtet und überall duftet es köstlich nach Plätzchen, Lebkuchen UND Stollen


leckerer Stollen nach Omas Rezept
mit Viba-Nougat

Der Stollen gehört in meiner Familie zur alljährlichen Weihnachtstradition dazu. Meine Großeltern zaubern jedes Jahr unserer Familie ein Lächeln auf die Lippen, weil sie einen so unglaublich leckeren und saftigen Stollen zubereiten. Garniert mit einer leckeren Puderzucker-Butter-Schicht (meiner Meinung nach das Beste am Stollen). Allerdings gibt es auch einige, die den Stollen in seiner "typischen" Form gar nicht mögen. Beispielsweise mein Freund. Rosinen sind nicht so sein Ding und auch das Orangeat und Zitronat gehört jetzt nicht unbedingt zu seinen Lieblingszutaten.  Ich kenne auch sonst zahlreiche Freunde, die den Stollen deswegen auch nicht so mögen. Das finde ich gut so, denn sonst hätte ich wohl keine neue Aufgabe ;D 

Dieses Jahr habe ich mir gedacht, ja jetzt bin ich an der Reihe und mache einen Stollen nach Omas Rezept - aber einen, den mein Freund essen kann beziehungsweise will. Also hab ich mir Gedanken gemacht, was ich denn am Rezept ändern könnte. Mein Freund liebt Nougat, ebenso wie mein Papa, der den Nougat mit dem schönen pinken Etikett - Viba-Nougat - eigentlich bei fast jedem Einkauf im Korb liegen hat....Warum kombiniere ich nicht den leckeren Viba-Nougat mit einem Ersatz für Rosinen? Wie wäre es mit Cranberries, die sind ja auch super lecker? 

 

Viba sweets, wer es vielleicht nicht kennt, ist ein mittelständiges Süßwahrenunternehmen, dass seit 1893 leckeren "schmelzendem Nougat [...],feines Marzipan, edle Dragées, köstliche Frucht-Snacks und erlesene Pralinés" herstellt und verkauft. Ich habe für mein Vorhaben einige Produkte von Viba zur Verfügung gestellt bekommen und konnte mich experimentell in der Küche austoben: mit Viba Nougat Classic, Viba Nougat Royal, Viba Schicht-Nougat, Viba Marzipan und eine leckere Viba Nougat-Creme. Also wenn das mal nicht eine wunderbare Auswahl ist!? An dieser Stelle möchte ich mich bei Viba für die Kooperation bedanken. 

Für einen guten Stollen braucht man viel Zeit. Also wenn ihr vorhabt, einen Stollen zu backen, dann macht es jetzt und nehmt euch am besten einen Tag frei :) Nein, Quatsch. Ganz so schlimm ist es auch nicht. Aber ihr solltet schon so ca. 4 Stunden einplanen, denn der Teig muss zwei mal 1 Stunde lang gehen, dazu kommt die Vorbereitungs- und die Backzeit.

Ich hoffe, dass ihr trotzdem Lust und Laune habt, das tolle Rezept mal auszuprobieren. Es lohnt sich!

Die Mengenangaben sind ein wenig lustig, denn ich habe alles (für eigentlich 6 Stollen) auf 2 Stollen reduziert. Daher gibt es so "unrunde" Zahlen.

und das braucht ihr für zwei mittlere  Nougatstollen mit Cranberries:

2 Viba-Nougatstangen (Classis oder Royal)
500g Dinkelmehl
166g gemahlene Mandeln
40 g gehackte Mandeln
166g Cranberries
166 g Butterschmalz
62 g Magerine
41 g Butter
1 Würfel Hefe
1/8 l lauwarme Milch
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Abrieb einer Zitrone
                                                1 Pck. Kondensmilch (10% Fett)
                                                41 ml Rum (zum Einlegen)
                                                1 Prise Salz
                                                wer will noch ein paar verschiedene gehackte Nüsse


und so funktionierts:
Hier ruhen die kleinen Stollen.
  1. Die Cranberries müssen am Abend, bevor ihr den Stollen backen wollt, in Rum eingelegt werden. Bevor sie verarbeitet werden, müssen sie dann abtropfen. 
  2. Die Milch wird leicht erhitzt, bis sie lauwarm ist. Die Hefe reinbröseln und den Zucker hinzugeben, sowie die Prise Salz, und alles in der Milch auflösen. 
  3. Die Hefe-Zucker-Mischung über dem Mehl verteilen und ein wenig vermengen (es muss nicht alles verknetet werden). Nun muss der Teig ca. 20 Minuten ruhen. 
  4. In der Zwischenzeit könnt ihr das Butterschmalz, die Butter und die Margarine schmelzen und die Mandeln abwiegen. Das wird dann alles nach der Ruhezeit mit dem Teig und der Kondensmilch vermengt, die Cranberries werden auch hinzugegeben, sodass eine tolle klebrige Masse entsteht (bei mir war sie wirklich sehr klebrig und gut fettig). 
  5. Nun soll der Teig an einem warmen Ort 1 Stunde gehen. 
  6. Nach der Zeit wird der Teig nochmal ordentlich liebevoll durchgeknetet. Dann kann er nochmal 1 Stunde gehen. 
  7. Jetzt kann der Teig in die Endform gebracht werden. Ich habe den Teig halbiert. Die Hälfte jeweils in eine längliche Wurst bringen und dann in der Mitte leicht flach drücken. In der Kuhle kommt nun das leckere Viba-Nougat rein. Dann werden die Seiten zusammengeschlagen und gut "geschlossen". 
  8. Der Stollen sollte jetzt nochmal ca 15 Minuten ruhen, bevor er in den auf 200°C vorgeheizten Backofen kommt. Wenn der Stollen dann im Ofen ist, die Temperatur auf ca. 175°C (Ober- und Unterhitze) runterdrehen und für 60 Minuten backen. Der Stollen wird bei höherer Temperatur sonst sehr schnell braun, das wollen wir nicht. Ich habe zusätzlich noch eine kleine Schale mit Wasser in den Ofen gestellt, dass genügend Flüssigkeit im Ofen ist, während er bäckt. So wird er schön saftig. 
  9. Schmelzt zusätzlich die ca 40g Butter pro Stollen. 
  10. So, wenn der Stollen lecker duftet und gold-braun ist, kann er raus und sofort mit der geschmolzenen Butter bestrichen werden. 
  11. Nun soll der Stollen auskühlen und am nächsten Tag stellt ihr ihn gut verpackt an eine kühle, dunkle Stelle in eurer Wohnung. Hier kann er jetzt ca. eine Woche durchziehen. Das ist ganz wichtig, dass der Stollen seinen ultimativen Geschmack entfalten kann. 

Also ihr lieben, auch wenn es kompliziert erscheint, ich habs auch hinbekommen :) Traut euch und macht euren Liebsten eine Freude und kredenzt Ihnen leckeren selbstgemachten Stollen *-*
 

Wusstet ihr eigentlich, dass der Stollen das erste Mal schon im 14. Jhd. schriftlich erwähnt wurde? Und dass der Name des Stollens zum einen an Stolle (Stütze, Gestell) angelehnt ist und umgangsprachlich als "großes Stück" bezeichnet wurde? Außerdem ist der Stollen auch in Italien zu finde, zwar in abgewandelter Form aber immerhin: dort gibt es Panettone


 


So dann lasst es auch schmecken, genießt die Vorweihnachtszeit und verbringt so viel Zeit wie möglich mit euren Herzensmenschen. Es wird manchmal viel zu wenig bedacht, wie toll es doch ist, einfach beisammen zu sein, miteinander zu reden und vor allem miteinander zu lachen und gemeinsam Erinnerungen zu erschaffen. Vergesst die stressige Vorweihnachtszeit und macht es euch mit einem Tässchen Kaffee oder Tee und natürlich einem Stück selbstgemachten Stollen gemütlich.


P.s.: wer gern das originale Rezept haben möchte, kann sich gern bei mir melden :)

Uhiesig mit dabei beim Gilmore-Girls-Synchronkochen

Girlies, 

als ich von meinem lieben kochkueken erfuhr, dass das Gilmore-Girls-Sychronkochen (veranstaltet von Rezeptebuch) ansteht, konnte ich gar nicht anders, als begeistert zu sein. 
Mir schossen sofort so viele tolle ungesunde Rezepte in den Kopf, ganz nach dem Motto "umso ungesünder, desto besser"! 
Burger, Spaghetti, Pizza und und und. Mit Vorfreude auf einen schönen saftigen Burger stiefelte ich in meine Küche, öffnete den Kühlschrank, dann das Tiefkühlfach,...nix...Patti hat kein Hackfleisch zu Hause - was in aller Welt ist da denn los? Naja dann musste ich mich von meinem Burger verabschieden und disponierte um. Und das was es gab, war auch seeeeeeeeeeehr lecker und etwas, das vielleicht nicht so viele beim virtuellen Synchronkochen gemacht haben. 
 

Dampf Deine Pasta - One-Pan-Pasta {Challenge}

Hallöchen ihr Lieben, 

ich bin beim Durchstöbern einiger Blogs auf eine richtig coole Challenge gekommen: die One-Pan-Challenge. 
Jeder kennt den Trend One-Pot-Pasta und jetzt gehts endlich um mein Lieblingsstück in der Küche: meine Pfanne. Wohooo. #dampfdeinepasta
Ich persönlich Koche so gerne in der Pfanne. Bei mir wird eigentlich fast alles in der Pfanne gemacht. mein Gemüse röste bzw. brate ich lieber in der Pfanne, mixe meine Konjak-Nudeln mit anderen Leckereien darin und liebe es riesige Portionen von meiner Bolognese Sauce lieber in zwei Pfannen zu machen als in einem großen Topf. Von daher kommt mir die Challenge sehr gelegen und ich konnte mich natürlich nicht zurückhalten daran teilzunehmen.


Mi Amore Bruschetta

I miei Amici,

Bruschetta Pomodori
so langsam kann man es nicht leugnen, der Winter kommt! Die trüben Regentage nerven und motivieren eigentlich nur zum auf der Couch liegen, heiße Schokolade oder Tee trinken und einen guten Film schauen.
Aber nagut, wir wollen uns mal nicht unterkriegen lassen und geben Konter - Und zwar in der Küche, solang es noch ein paar wenige gute Tomaten gibt. UND das Beste: Ihr habt heute Nacht eine zusätzliche Stunde Zeit geschenkt bekommen :)

Bekanntlich schenken uns italienische Köstlichkeiten eine kulinarische Reise in die Sonne. Und da wir italienisches Essen lieben, haben wir zu Hause eine der beliebtesten Vorspeisen kredenzt - Bruschetta.